Verband & Kitas
Wichtige Termine

Unsere Kindertageseinrichtung

Wir sehen uns als Ort der Begegnung, in der Gemeinschaft und Gespräche zwischen Eltern, Erzieher*innen, Pfarrer und Träger stattfinden können. In unserem Haus leben, lernen, forschen, staunen, experimentieren, spielen und lachen Jungen und Mädchen im Alter von sechs Monaten bis zum Schulbeginn.

Leitbild

Jedes Kind ist von Gott geschaffen und, unabhängig von seiner religiösen, kulturellen oder sozialen Herkunft, einzigartig. Die Vielfalt der Kinder ist eine Bereicherung für unsere Arbeit. Wir begegnen ihnen stets mit Offenheit, Wertschätzung und Liebe.

Unsere Gruppen

Löwenzahngruppe:

20 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung

Sonnenstrahlengruppe:

20 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zur Einschulung

Sternschnuppengruppe (unsere Nestgruppe):

10 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren. Die Sternschnuppenkinder wechseln während ihrer Zeit in unserer Kindertagesstätte in die Sonnenstrahlen- oder die Löwenzahngruppe

Unsere Zeiten

Öffnungszeiten

7.00 Uhr bis 14.00 Uhr (35 Stunden)
7.00 Uhr bis 16.00 Uhr (45 Stunden)

Bring- und Abholzeiten

Bringzeit
Die Kinder können zwischen 7:00 und 8:30 Uhr in die Kindertageseinrichtung gebracht werden. Bis halb acht treffen sich alle Kinder der Sonnenstrahlengruppe und der Löwenzahngruppe in einer Gruppe. Ab 7:30 Uhr gehen die Kinder mit Ihren Erzieherinnen in ihre Gruppe.
Die Sternschnuppengruppe ist ab 7:00 Uhr geöffnet.

Abholzeit
Die Kinder (35 Stunden) werden
in der Zeit von 13.45 Uhr bis 14.00 Uhr abgeholt.
Die Tageskinder (45 Stunden) können in der Zeit von 13.45 Uhr bis 16.00 Uhr flexibel abgeholt werden.

Schließungszeiten

In den Sommerferien bleibt die Einrichtung drei Wochen und in den Weihnachtsferien analog zu den Schulferien geschlossen. Zusätzlich finden drei Konzeptionstage und ein Ausflug der/die Mitarbeiter*innen statt. Die Schließungszeiten werden den Eltern frühzeitig bekannt gegeben.

Anmeldung

Eine Anmeldung in unserer Kindertageseinrichtung ist jederzeit über das Anmeldeformular möglich. Das ausgefüllte Anmeldeformular kann uns per Mail oder per Post zugestellt werden. Mit dem Einreichen des ausgefüllten Anmeldeformulars steht Ihr Kind auf unserer Warteliste. Zweimal im Jahr bieten wir interessierten Eltern einen Tag der offenen Tür an. An diesem Tag wird die Kindertageseinrichtung gezeigt, die pädagogische Arbeit erläutert und die Besonderheit der evangelischen Trägerschaft vermittelt.

Anmeldung für Ihr Kind im
Little-Bird Portal
der Stadt Radevormwald.

Eingewöhnung

Der Übergang in den Kindergarten ist für Kinder und Eltern eine besondere Zeit.

Der sanfte Übergang von dem familiären Umfeld in den Kindergarten erfolgt schrittweise nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“, das heißt langsam und unter Begleitung der Eltern. Erfahrungsgemäß kommt die Zeit, die sich die Eltern zu Beginn des Einrichtungsbesuches nehmen, später dem Kind in seiner gesamten Kindergartenzeit zugute.

Unser Flyer zum Thema Eingewöhnung nach Berliner Model

Zum Download oder Betrachten auf das Symbol klicken!

Räumlichkeiten

Als eine wichtige Grundlage erfolgreicher pädagogischer Arbeit sehen wir ein vertrauens- und verständnisvolles Miteinander, in dem sich die Kompetenzen der Erziehungsberechtigten, als Experten ihrer Kinder und die Kompetenzen der Erzieher*innen, als Fachkräften sinnvoll ergänzen.

Raumkonzept

Jede Gruppe besteht aus einem Gruppenraum mit einer Spielebene, einer großen Fensterfront, einem angrenzenden Gruppennebenraum und einem Waschraum.
Ein Bewegungsraum, ein Ruhe- bzw. Rückzugsraum und ein Mehrzweckraum gehören zu dem großzügig angelegten Raumkonzept. Die Flure laden ebenfalls zum Spielen, Bewegen und Erkunden ein und werden in den Kindergartenalltag mit einbezogen.

Schatzkiste Garten

Unsere Kindertageseinrichtung „Himmelswiese“ verfügt über ein sehr großes und abwechslungsreiches Außen-gelände, welches sich über eine Fläche von 1.100 qm erstreckt. Das Außengelände ist eine Schatzkiste an Erfahrungs- und Erlebnismöglichkeiten für die Kinder, eine Ergänzung und Bereicherung der Räumlichkeiten.

Bewegen, Klettern, Bauen und genussvolles Matschen werden durch das Entdeckenvon Insekten und anderen kleineren Tieren ergänzt.

Der Wechsel der Jahreszeiten kann aus den Räumen heraus beobachtet und draußen erlebt werden.

Erziehungs-Partnerschaft

Als eine wichtige Grundlage erfolgreicher pädagogischer Arbeit sehen wir ein vertrauens- und verständnisvolles Miteinander, in dem sich die Kompetenzen der Erziehungsberechtigten, als Experten ihrer Kinder und die Kompetenzen der Erzieher*innen, als Fachkräften sinnvoll ergänzen.

Die Zusammenarbeit

Diese Zusammenarbeit findet ihren Ausdruck in einer gegenseitig wertschätzenden Kommunikation, die eine positive Entwicklung der Kinder fördert und so die Familien bestmöglich bei der Erziehung ihrer Kinder unterstützt.

Das Fundament

Das Fundament solch einer gelungenen Erziehungs-partnerschaft bildet sich nach unserer Überzeugung vorrangig aus Vertrauen und Wertschätzung, Offenheit und Transparenz, sowie durch möglichst umfangreiche Beteiligung der Erziehungsberechtigten.

Die Beratung

Eine Beratung und Unterstützung kann bei Bedarf grundsätzlich jederzeit stattfinden. Im Rahmen dessen können zum Beispiel spontan „Tür- und Angelgespräche“, oder auch geplante und terminierte Elterngespräche geführt werden.

Mitarbeiterteam

In unserer dreigruppigen Kindertageseinrichtung sind eine Leitung, drei Gruppenleitungen und zusätzliche sozialpädagogische Fachkräfte angestellt. Eine Kita-Assistenzkraft und eine Reinigungskraft gehören zum Team und unterstützen in ihrem Aufgabenfeld unsere Arbeit. Zusätzlich bieten wir jedes Jahr eine Stelle für ein/ eine PIA-Praktikantin oder einen/eine Berufspraktikant*in zum/zur staatlich anerkannten Erzieher*in an, die wir in den letzten Jahren auch immer besetzen konnten.

Wir sehen uns als ein Ausbildungsbetrieb und ermöglichen weitere Schul-, Ausbildungs- und Fachpraktika in unserer Kindertageseinrichtung.

Als ein Team einer Kindertageseinrichtung mit evangelischem Hintergrund gehen wir im christlichen Miteinander offen aufeinander zu und fühlen uns für die gesamte Einrichtung verantwortlich.

Pädagogik

Umsetzung unserer pädagogischen Arbeit

Wir sehen uns als Haus voller Leben und orientieren uns mit unserer Pädagogik an dem lebensbezogenen Ansatz. Im Zentrum des lebens-bezogenen Ansatzes steht das Leben und Lernen des Kindes. Leben in seiner ganzen Bedeutung und seiner ganzen Vielfalt mit einem weiten Blick auf das Leben als Ganzes. Die Kinder erleben ihre Umwelt aktiv und kreativ. Aktionen und Projekte entwickeln sich so aus dem Lebensmittelpunkt und den Fragen eines jeden einzelnen Kindes, einer Kleingruppe, oder der gesamten Gruppe heraus. Die pädagogischen Mitarbeiter*innen fordern und fördern die Kinder entsprechend.

Darüber hinaus finden gruppenübergreifende Aktivitäten in unserer Kindertageseinrichtung vor allem in den Bereichen Vorschule, Bewegung, Musik, Kreativität, Religionspädagogik, Experimente und Naturerfahrung statt.

Besonderheiten und Schwerpunkte in unserer Kindertageseinrichtung

  • Eingewöhnung nach dem „Berliner Modell“, sanft, schrittweise mit Begleitung der Eltern
  • Religionspädagogik
  • Sprache und Kommunikation, Gebärdenunterstützende Kommunikation (GUK)
  • Einnahme der Mahlzeiten in den Gruppen als Teil umfassender Bildungsarbeit
  • Mittagessen aus regionaler/saisonaler Küche
  • Haus der „Kleinen Forscher“
  • Vorbereitung und Übergang zur Schule
  • Kooperation mit den Grundschulen
  • Vernetzung mit Fachdiensten
  • Familienarbeit – das Kind und seine Familie
  • Entwicklungs- und Beratungsgespräche

 

Schatzkiste „Garten“: 1100 qm großes, abwechslungsreiches Außengelände

Unsere Inklusiv-pädagogische Konzeption

Zum Download oder Betrachten auf das Symbol klicken!

Religionspädagogik

Von Beginn an erfahren die Kinder in unserer Evangelischen Kindertageseinrichtung die Elemente des Glaubens und der christlichen Gemeinschaft. Unsere Grundhaltung den Kindern gegenüber und die Atmosphäre in unseren Gruppen vermittelt Vertrauen, Verlässlichkeit, Liebe, Geborgenheit und eine positive Lebenseinstellung. Das Vorleben von christlichen Werten und der respektvolle Umgang mit anderen Religionen und unterschiedlichen Lebensvoraussetzungen ist ein wichtiger Bestandteil unserer religionspädagogischen Arbeit.

Kirchliche Feste werden mit den Kindern vorbereitet und gefeiert. In Liedern, Gesprächen, Geschichten, Spielen und kreativen Gestalten wird der christliche Glauben in unserer Kindertageseinrichtung erlernbbar und erfahrbar.

Verpflegung

Das Frühstück

Ab 7:00 haben die Kinder die Möglichkeit ihr mitgebrachtes Frühstück zu sich zu nehmen. Den Kindern stehen im Verlauf des Tages folgende Getränke zu Verfügung: Mineralwasser, stilles Wasser und nach Bedarf Tee. Außerdem bieten wir zur Ergänzung des Frühstücks Milch an.

 

Das Mittagessen

Alle Kinder erhalten ein warmes Mittagessen. Ausgewogene und gesunde Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Kita. Für das Mittagessen haben wir einen ortsansässigen Caterer gewählt, der täglich frische und saisonal gekochte Ware liefert. Während der jeweiligen Essenssituationen gelten mit den Kindern und Erziehern erarbeitete Regeln.
Vor allem aber gilt:
– Kein Kind wird zum Essen gezwungen.
– Kein Kind muss seinen Teller leer essen.
– Kein Kind muss Essen probieren, wenn es das nicht möchte.
Unterstützt durch ihre kindliche Neugier und ihren Forscherdrang sowie durch das Vorbild der anderen Kinder und der Erzieher*innen werden die Kinder an unterschiedliche Mahlzeiten herangeführt.

 

Übergang zur Schule

Im letzten Kindergartenjahr bieten wir unseren zukünftigen Schulkindern eine intensivierte Vorbereitung auf die Schule an.
Ziel unserer Vorschularbeit ist es, die emotionalen, geistigen, körperlichen und sozialen Fähigkeiten der Kinder zu vertiefen und zu festigen. Durch die Vorschulinhalte sollen die Kinder in folgenden Bereichen auf die Schule vorbereitet und gestärkt werden:

  • Konzentration
  • Umgang mit verschiedenen schulischen Arbeitsmaterialien (z. B. Bleistift, Radiergummi, Anspitzer)
  • Selbstständiges Arbeiten; z. B. das Einheften von Arbeitsblättern, seinen „Arbeitsplatz“ vorzubereiten bzw. aufzuräumen
  • Das eigene Arbeitstempo zu finden
  • Misserfolge auszuhalten und nicht aufzugeben
  • Ein intensiver Gruppenverband und das Erleben des gemeinsamen Lernens

 

Eine gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Grundschulen erleichtert unseren Kindern den Übergang.

Vorschularbeit

Unsere Konzeption zur Vorschularbeit

Zum Download oder Betrachten auf das Symbol klicken!

Haus der kleinen Forscher

In unserer Einrichtung unterstützen wir den Forscherdrang jedes Kindes.
Spielerisch möchten wir die Kinder anregen, sich mit Naturwissenschaften und Technik zu beschäftigen. Im Freispiel werden viele interessante Materialien, die zum selbstständigen Experimentieren anregen, angeboten.
Regelmäßig finden angeleitete Experimente statt, welche die Kinder beobachten, ausprobieren und reflektieren können. Dabei lernen die Kinder in kleinen Gruppen Versuche durchzuführen, genau zu beobachten, Rücksicht zu nehmen und dabei viel Spaß zu haben.
Die Erzieher*innen nehmen an den Workshops der „Stiftung Kindern forschen“ teil, und können so immer neue Impulse an die Kinder weitergeben.

Förderverein

Unser Aufnahmeantrag Förderverein

Zum Download oder Betrachten auf das Symbol klicken!

Der Anfang

Im Februar 2004 wurde von engagierten Eltern der „Förderverein des Evangelischen Kindergartens Stauffenbergstraße“ gegründet.

Bisher

Seither wurden von vielen Eltern, Kindern und Mitarbeiter*innen gemeinsam unterschiedliche Aktionen geplant und durchgeführt.

Anschaffungen

Die dadurch möglichen Anschaffungen unterstützen die pädagogische Arbeit innerhalb und außerhalb der Einrichtung.

Kennen lernen

Bei der Durchführung von Veranstaltungen und Festen lernen sich die Eltern besser kennen, bringen Ideen mit ein und nutzen die Gelegenheit, sich zu beteiligen. Das gemeinsame Miteinander ist besonders hervorzuheben.

Kontakt

Adresse:

Stauffenbergstraße 1-3, 42477 Radevormwald

Telefon:

E-Mail Adresse:

himmelswiese@kitaverband-radevormwald.de

Wichtige Formulare

Unsere Konzeption Vorschularbeit
Anmeldung über das Little-Bird Portal der Stadt Radevormwald
Kita-ABC
kItaverband_logo_hauptseite
Ev. Kindertagesstättenverband Radevormwald
Familienzentrum Kottenstrasse
Ev. Kindertageseinrichrtung und Familienzentrum Kottenstraße
foederkreis_uelfestrasse_logo
Ev. Kindertageseinrichtung Himmelswiese
Wuppermaeuse_Logo_Header.jpg
Ev. Kindertageseinrichtung Die Wuppermäuse
Termine

Zur Zeit gibt es keine wichtigen Termine!